Online Sprechstunde

Buchen Sie bei uns flexibel Ihre persönliche Sprechstunde

Was ist eine Online-Sprechstunde?

Die Online-Sprechstunde ist eine neue Form des Arzt-Patientenkontaktes und setzt in der Regel einen zuvor stattgefundenen direkten Arzt-Patientenkontakt voraus. Das bedeutet, bevor wir uns zu einer Online-Sprechstunde verabreden, müssen Sie mindestens einmal in der Praxis gewesen sein oder durch Frau Dr. Hamann im Rahmen eines Hausbesuches untersucht worden sein.

Anforderungen an die Arztpraxis

Ärzte, die Videosprechstunden anbieten wollen, bedienen sich eines Videodienstanbieters. Dieser muss über entsprechende Sicherheitsnachweise verfügen. So muss die Videosprechstunde während der gesamten Übertragung nach dem Stand der Technik Ende-zu-Ende verschlüsselt sein. Ferner ist festgelegt, dass die apparative Ausstattung der Praxis und die elektronische Datenübertragung eine angemessene Kommunikation mit dem Patienten gewährleisten müssen.

Diese Voraussetzungen erfüllen wir in unserer Praxis. Wir arbeiten mit dem zertifizierten Berliner Anbieter Patientus zusammen, welcher deutschlandweit Online-Sprechstunden für Arztpraxen erfolgreich anbietet.

Alles für die Online-Sprechstunde

Nehmen sie direkt an unserer Online-Sprechstunde teil

Wir bieten seit einigen Jahren eine Online – Sprechstunde an. Die Kosten dafür werden seit April 2017 von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Für Privatpatienten oder Selbstzahler wird die Online-Sprechstunde regulär nach der Gebührenordnung abgerechnet.

Hier erfahren Sie, wie Sie eine Online – Sprechstunde bei uns einfach buchen können und wie diese abläuft.

Für wen ist eine Online-Sprechstunde?

Die Online-Sprechstunde kann Jeder wahrnehmen, der nicht zu einem Besuch in der Praxis in der Lage ist. Das können gesundheitliche oder räumlich-zeitliche Gründe sein. Für gesetzlich Versicherte sieht der Gesetzgeber jedoch sehr enge Grenzen voraus – Quelle: Artikel KBV

Die GOP 01439 ist mit 88 Punkten (9,27 Euro) bewertet und kann einmal im Behandlungsfall abgerechnet werden, wenn der Patient in den vorangegangenen zwei Quartalen mindestens einmal in der Praxis persönlich vorstellig geworden ist und die Verlaufskontrolle durch dieselbe Praxis erfolgt wie die Erstbegutachtung. Diese Vorgabe ist notwendig, weil Ärzte sonst gegen das Fernbehandlungsverbot verstoßen könnten.

Das bedeutet: Sie müssen in den letzten zwei Quartalen in unserer Praxis gewesen sein.

Für eine Videosprechstunde sind aus Sicht des Bewertungsausschusses nicht alle Krankheitsbilder geeignet, weshalb die Leistung zunächst nur für bestimmte Indikationen vergütet wird. Dazu zählen die visuelle Verlaufskontrolle von Operationswunden, Bewegungseinschränkungen und -störungen des Stütz- und Bewegungsapparates sowie die Kontrolle von Dermatosen, einschließlich der diesbezüglichen Beratung. Daneben kann auch die Beurteilung der Stimme, des Sprechens oder der Sprache per Videosprechstunde erfolgen. Eine Erweiterung des Leistungsspektrums ist vorgesehen.

Zusammengefasst bedeutet es, dass Online-Videosprechstunden für folgende Themen in Frage kommen:

  • Verlaufskontrolle und Beratung bei Wunden
  • Verlaufskontrollen und Beratung bei Bewegungseinschränkungen und Bewegungsstörungen
  • Verlaufskontrollen und Beratung bei Hauterkrankungen
  • Beurteilung der Stimme, des Sprechens und der Sprache

Zur Anmeldung für eine Online-Sprechstunde Welche Kosten fallen an?

Für gesetzlich Versicherte ist einmal im Quartal die Vorlage der Versichertenkarte notwendig. Danach übernimmt die Kosten der Videosprechstunde Ihre gesetzliche Versicherung.

Für Privatpatienten und Selbstzahler wird analog zur Gebührenziffer 1 der GOÄ das Beratungshonorar berechnet. Die Abrechnung mit Kennzeichnung Online-Sprechstunde erfolgt wie gehabt über unseren privaten Abrechnungsdienst. Die Rechnung können Sie wie alle anderen Arztrechnungen bei Ihrer privaten Krankenversicherung einreichen. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wie läuft eine Online-Sprechstunde ab?

(Ablauf geändert im April 2018)

  1. Sie testen bei Patientus, ob Sie mit Ihrem Computer eine Online-Sprechstunde durchführen können. –> Hier geht es zum Test

  2. War der Test erfolgreich (Video/Ton/Browser) können Sie entweder einen freien Termin in der Online-Sprechstunde buchen (Online hier) oder einen 5-stelligen Code erhalten (dafür ist ein Besuch in der Praxis  notwendig)

  3. Vor Beginn der Online-Sprechstunde erhalten Sie eine eMail Benachrichtigung, damit Sie sich rechtzeitig im virtuellen Wartezimmer einloggen können.

  4. Sie warten bequem zu Hause, dass wir die Sprechstunde mit Ihnen beginnen.

  5. Die Dauer von maximal 15 Minuten sollten wir nicht überschreiten, da bereits die nächsten Patienten im virtuellen Wartezimmer warten.